Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zur Umstellung des Verkehrs auf alternative Treibstoffe soll jede klimaschonende Möglichkeit genutzt werden. Dazu zählt auch Bio-LNG, das im Schwerlastverkehr zum Einsatz kommen kann. In der Abschlussveranstaltung werden Tankstellenbetreiber zukünftige Geschäftsmodelle vorstellen, bei denen auch Wasserstoff und e-fuels eine Rolle spielen werden. Während Tankstellen bisher erdgasbasiertes LNG einsetzen, liegt der Fokus des Modellprojekts auf zunehmenden Anteilen von Biogas. Die dezentrale Verflüssigung stellt eine Alternative zur großtechnischen Produktion und zum Import von verflüssigtem Erdgas dar. 

Image

Bei Bio-LNG handelt es um Biogas, das nach einem Reinigungsverfahren auf -162 °C verflüssigt wird und so eine höhere Energiedichte als bspw. Dieselkraftstoff erreicht. Auf diese Weise kann LNG in LKW und Schiffen eingesetzt werden. Es bietet eine nachhaltige Alternative zu fossilen Kraftstoffen für Verkehrsträger, für die keine anderen marktreifen Lösungen vorhanden sind. Als Nebeneffekt zeichnen sich LNG-LKW durch einen deutlich leiseren Betrieb und geringere Feinstaubemissionen aus und sind daher auch für die innerstädtische Warenauslieferung und kommunale Tätigkeiten von Interesse.

Was erwartet Sie am 2. Dezember 2022 bei uns:

  • Technologie der Verflüssigung, Erste Erfahrung mit regionalen Verflüssigungsanlagen
  • Entwicklung von Tankstellenstandorten und der geeigneten Tanktechnik in Niedersachsen durch die Projektpartner
  • Das zunehmende Interesse an der Erzeugung, dem Vertrieb und der Verwendung von Bio-LNG wird durch die gezielte Information und Beratung unterstützt. Dabei werden technische und wirt­schaftliche Fragen beantwortet und individuelle Beratungen durchgeführt.
  • Herstellung von synthetischen LNG
  • Ausblick: Wasserstoff und e-fuels, Zukunftspotentiale altern. Kraftstoffe, Infrastrukturaufbau

Niedersachsen fördert ein innovatives Modellprojekt zu flüssigem Biomethan. Über 45 Veranstaltungen, regionale Fachtreffen und sieben Machbarkeitsstudien zeigten ein überdurchschnittliches Interesse der Akteure. Das auf zwei Jahre angelegte Pilotprojekt wurde mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz unterstützt. Projektkoordinator ist das 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie in Werlte. Zum Projektkonsortium gehören die Tankstellenbetreiber Alternoil GmbH und LIQUIND 24/7 GmbH.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Eckdaten

Termin:

2. Dezember 2022

Ort:


Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
Deutschland

Teilnahmebeitrag:

Kostenfrei

Einladungsflyer:

Einladung zur Abschlussveranstaltung – Modellregion Bio-LNG [pdf; 0,2 MB]

Programm

Moderation: Dr. Frank Köster | 3N Kompetenzzentrum e. V.


10:00 Uhr

Begrüßung
Dr. Marie-Luise Rottmann-Meyer | 3N Kompetenzzentrum e. V.


10:05 UHR

Einführung / Einordnung des Themas
Dr. Magnus Buhlert | Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz


10:20 UHR

Welchen Beitrag können Biokraftstoffe zukünftig leisten?
Dr. Kati Görsch | Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ)


10:40 UHR

Perspektiven für Bio-LNG und efuels
Dina Genzink,  Martin Hoffschroer | Q1 Energie AG

Berichte der Partner

10:55 UHR

Michael Kralemann, 3N Kompetenzzentrum e. V.


11:15 UHR

Benedikt Rolfes, Alternoil GmbH


11:35 UHR

Maximilian Braunschweig | LIQUIND 24/7 GmbH


11:55 UHR

Diskussion mit Referent*innen

12:15 UHR

Mittagspause


Verflüssigung von Biogas/synthetischem Gas

Moderation: Michael Kralemann, 3N Kompetenzzentrum e. V.


13:15 UHR

Technologie der dezentralen Produktion von Bio-LNG
Boris Drewes | Ruhe Biogas Service GmbH


13:30 UHR

Verflüssigung von Biogas und CO2
Paul Roßteutscher | nordsol


13:45 UHR

Produktion von synthetischen LNG
Christian Zuber | KIWI AG


Perspektiven und Geschäftsmodelle

Moderation: Michael Kralemann, 3N Kompetenzzentrum e. V.


14:00 UHR

Bio-Methan in zukünftigen Energiesystemen
Dr. Can Gernot Kreuz | esk


14:15 UHR

Power to Gas und Methanisierung – ein aktueller Einblick in Technologien und Projekt
Robert Böhm | Hitachi Zosen Inova Schmack GmbH


14:30 UHR

Abschlussdiskussion

15:00 UHR

Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das nachfolgende Online-Formular. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen begrenzt.

Eintrag in Teilnehmerliste
Wir erstellen eine Teilnehmerliste, die als Bestandteil der Tagungsunterlagen den Teilnehmern/innen in gedruckter Form zur Verfügung gestellt wird. Diese beinhaltet den Namen sowie ggf. die Firma/Institution der Teilnehmer/innen und dient der Übersicht und Kontaktaufnahme.
Bitte wählen Sie eine der nachfolgenden Optionen, um anzugeben, ob Sie auf der Teilnehmerliste erscheinen wollen oder nicht.
Weitere Informationen von 3N
Bitte wählen Sie eine der nachfolgenden Optionen aus, um anzugeben, ob Sie weitere Informationen von 3N erhalten möchten.
Der kostenlose 3N-Newsletter informiert Sie ca. alle zwei Wochen über Meldungen und Veranstaltungshinweise aus dem Themenfeld von 3N per E-Mail. Zu Veranstaltungen werden Sie zusätzlich eingeladen.
Sie können auch angeben, ausschließlich auf Veranstaltungen aufmerksam gemacht zu werden oder keine weiteren Informationen von 3N erhalten zu wollen.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Einwilligung in die Datenschutzerklärung
Der/die Teilnehmende wird darauf hingewiesen, dass die zur Abwicklung der Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten (Vorname, Name, Anschrift, Kontaktdaten) von 3N auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden.
Der/die Teilnehmende stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bei 3N zur Abwicklung der Veranstaltung ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von 3N vertraulich behandelt.
Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des/der Teilnehmenden erfolgt unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Dem/der Teilnehmenden steht das Recht zu, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 3N ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des/der Teilnehmenden verpflichtet, sofern dem keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Zur Datenschutzerklärung
Pflichtfeld
3N-Newsletter Abschlussveranstaltung – Modellregion Bio-LNG

Um den Anmeldeprozess abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Button "Anmeldung bestätigen" in der E-Mail, die wir soeben an Sie geschickt haben.

3N-Newsletter Abschlussveranstaltung – Modellregion Bio-LNG

Ihre Anmeldung für die Abschlussveranstaltung "Modellregion Bio-LNG" war erfolgreich.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstalter

gefördert durch

Kontakt

Image

Dr. Frank Köster

Tel.: 05951 9893-21
Bitte Javascript aktivieren!