Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem Email-Postfach.

Im Jahr 2018 gab es durch Witterungsextreme – erst Nässe und Orkane, dann extreme Trockenheit – mit Windwürfen, Massenvermehrung von Borkenkäfern und Waldbränden schwere Verluste an den Waldbeständen, besonders im nord- und mitteldeutschen Raum. Betroffen sind vor allem Nadelholzbestände, deren Produktion und nachhaltige Nutzung das Rückgrat der deutschen Forst- und Holzwirtschaft bildet. Da im Zuge des Klimawandels vermehrt mit solchen Wetterextremen zu rechnen ist, steht die deutsche Forst&Holz-Branche vor einer säkulären Herausforderung.

Image 2

Aber auch weltweit sind die Bedrohungen gestiegen, riesige Kahlflächen durch Borkenkäferbefall und Waldbrände wie im Norden und Westen Nordamerikas zeigen die möglichen Dimensionen solcher Entwicklungen und verunsichern die Branche auch in anderen Ländern.

Daher sollen bei dieser NHN-Tagung die Möglichkeiten des Risikomanagements in der Forst- und Holzwirtschaft sowohl aus deutscher wie aus internationaler Perspektive analysiert und Perspektiven für die Risikominderung aufgezeigt werden. Welche praxisnahen Handlungsempfehlungen zum Monitoring, zur Bewältigung und zur Prävention von Waldschäden gibt es und welche Möglichkeiten bieten sich an, um den Massenanfall von Kalamitätsholz mit möglichst geringen Wert- und Ertragsverlusten zu bewältigen? Und welchen Beitrag kann die Forstpolitik zur Risikominderung im Cluster Forst&Holz leisten?

Programm

Ab 8:30 Uhr

Registrierung der Gäste und Begrüßungskaffee

9:15 Uhr

Begrüßung und Eröffnung der Tagung
Prof. Dr. Bernhard Möhring, Vorsitzender Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung (NHN) e. V.
Erwin Taglieber, Vertreter Plattform Forst & Holz


Grußworte
Norbert Leben, Vizepräsident AGDW und Präsident des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen
Marcus Kühling, Kompetenz- und Informationszentrum für Wald und Holz der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe


Moderation
Prof. Dr. Hermann Spellmann, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA), Göttingen


9:45 Uhr

Risiko und Risikomanagement – Theoretische Konzepte und ihre Relevanz im forstlichen Alltag
Prof. Dr. Carola Paul, Georg-August-Universität Göttingen


10:15 Uhr

Risikomanagement bei öffentlichen Investitionen im Wald- u. Holzsektor – Eine globale Perspektive
Dr. Klas Sander, Weltbank, Washington D.C.


10:45 Uhr

Verwerfungen auf dem Holzmarkt
Klaus Jänich, Vizepräsident Niedersächsische Landesforsten


11:15 Uhr

Kaffeepause

11:45 Uhr

Herausforderungen für die Säge- und Holzindustrie im Klimawandel
Lars Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e. V. (DeSH), Berlin


12:15 Uhr

Bedeutung der forstlichen Dienstleister für Holzernte und Logistik bei der Bewältigung von Kalamitätsschäden
Vera Butterweck-Kruse, Rundholzlogistik GmbH & Co. KG, Lehe


12:45 Uhr

Verleihung des NHN-Förderpreis »Stoffliche Holznutzung«


13:00 Uhr

Mittagspause

Moderation
Prof. Dr. Hubert Merkel, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK), Göttingen


14:15 Uhr

Waldschutzmanagement im schwierigen Umfeld
Dr. Martin Rohde, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA), Göttingen


14:45 Uhr

Betriebliche Anpassung nach dem Schadensjahr 2018 – Folgerungen für die Wiederbestockung und das betriebliche Risikomanagement
Constantin von Waldthausen, Klosterkammerforstbetrieb, Sehnde


15:15 Uhr

Forstpolitische Steuerungsinstrumente zur Risikominderung
Dr. Eckhard Heuer, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Berlin


15:45 Uhr

Schlusswort
Prof. Dr. Dirk Jaeger, Georg-August-Universität Göttingen


16:00 Uhr

Ende der Tagung


Falter "Risikomanagement im Cluster Forst & Holz" [pdf; 3,4 MB]

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular oder senden die ausgefüllte Anmeldung aus dem Falter an das 3N-Büro Göttingen (Fax: 0551 30738-21 oder E-Mail: Bitte Javascript aktivieren!).

Den Tagungsbeitrag (inkl. Verpflegung und Tagungsmappe) in Höhe von 30,- € (ermäßigt 10,- €) überweisen Sie bitte mit der Anmeldung auf das Konto des NHN e.V., IBAN DE37 2605 0001 0000 1433 62.
Achtung! Bitte geben Sie unbedingt den/die Name(n) der teilnehmenden Person(en) als Verwendungszweck an, da ansonsten eine Zuordnung zwischen Beitrag und Teilnehmer(in) nicht möglich ist.

Anmeldeschluss ist der 7. Juni 2019. Danach sowie im Tagungsbüro beträgt der Tagungsbeitrag 40 €, bzw. ermäßigt 15 €.

Kosten für die Teilnahme an der Tagung

* in Ausbildung befindliche Personen, wie Studierende, Anwärter(innen), Referendar(innen)e und Doktorand(innen)en

Weitere Informationen von 3N
Bitte wählen Sie eine der nachfolgenden Optionen aus, um anzugeben, ob Sie weitere Informationen von 3N erhalten möchten.
Der kostenlose 3N-Newsletter informiert Sie ca. alle zwei Wochen über Meldungen und Veranstaltungshinweise aus dem Themenfeld von 3N per E-Mail. Zu Veranstaltungen werden Sie zusätzlich eingeladen.
Sie können auch angeben, ausschließlich auf Veranstaltungen aufmerksam gemacht zu werden oder keine weiteren Informationen von 3N erhalten zu wollen.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Eintrag in Teilnehmerliste
Wir erstellen eine Teilnehmerliste, die als Bestandteil der Tagungsunterlagen den Teilnehmern/innen in gedruckter Form zur Verfügung gestellt wird. Diese beinhaltet den Namen sowie ggf. die Firma/Institution der Teilnehmer/innen und dient der Übersicht und Kontaktaufnahme.
Bitte wählen Sie eine der nachfolgenden Optionen, um anzugeben, ob Sie auf der Teilnehmerliste erscheinen wollen oder nicht.
Einwilligung in die Datenschutzerklärung
Der/die Teilnehmende wird darauf hingewiesen, dass die zur Abwicklung der Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten (Vorname, Name, Anschrift, Kontaktdaten) von 3N auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden.
Der/die Teilnehmende stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bei 3N zur Abwicklung der Veranstaltung ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von 3N vertraulich behandelt.
Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des/der Teilnehmenden erfolgt unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Dem/der Teilnehmenden steht das Recht zu, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 3N ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des/der Teilnehmenden verpflichtet, sofern dem keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Zur Datenschutzerklärung.
Pflichtfeld
3N-Newsletter Risikomanagement im Cluster Forst & Holz

Um den Anmeldeprozess abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Button "Anmeldung bestätigen" in der E-Mail, die wir soeben an Sie geschickt haben.

3N-Newsletter Risikomanagement im Cluster Forst & Holz

Ihre Anmeldung für unsere Veranstaltung war erfolgreich.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Eckdaten

Termin

27. Juni 2019

Ort

Großer Hörsaal des Max-Planck-Instituts für Biophysikalische Chemie
Am Faßberg 11
37077 Göttingen
Deutschland

Teilnahmebeitrag

30 €; ermäßigt 10 €

Kontakt

3N Kompentezzentum e.V.
Büro Göttingen

Tel.: +49 (0)551 307 38 17
Fax: +49 (0)551 307 38 21

E-Mail: Bitte Javascript aktivieren!