Übersicht über das Schulprogramm

Die Bioökonomie-Rallye im Klimacenter Werlte ist ein Bildungsangebot für Schüler*innen der 09. und 10. Klassen aller weiterführenden Schulformen. Das 3N Kompetenzzentrum möchte in diesem Programm aufzeigen, wie nachhaltiges Wirtschaften dabei helfen kann, den Klimawandel zu verlangsamen. Die Wirtschaft  soll auf eine emissionsarme Zukunft weitestgehend ohne fossile Rohstoffe vorbereitet werden. 

Dazu werden in der Ausstellung  anhand von Beispielunternehmen Einblicke in fünf Wirtschaftsbereiche gegeben, die sich mit nachwachsenden Rohstoffen beschäftigen und Lösungen für die energieeffiziente und ressourcenschonende Produktion von Waren und Dienstleistungen entwickeln. Hierbei erfahren die Schüler*innen nicht nur Interessantes über Probleme und Lösungsansätze in den jeweiligen Branchen, sondern erhalten dadurch auch Infos über nachhaltige Berufsfelder und damit Anreize für die Berufsorientierung. 

Wie läuft eine Bioökonomie-Rallye im Klimacenter ab?

Die Bioökonomie-Rallye funktioniert wie ein Stationenlernen mit maximal 5 Gruppen mit höchstens 6 Schüler*innen. Die Teilnahme beschränkt sich dadurch auf maximal 30 Schüler*innen. Nach einer kurzen Einführung zum Klimawandel im Seminarraum des Klimacenters werden die Gruppen eingeteilt und erhalten im EG der Klimacenters ein Tablet. 

Die Gruppen durchlaufen die Lernstationen nach Art einer Rallye, bei der pro Station verschiedene Aufgaben gelöst und die Ergebnisse gruppenweise von der Software erfasst und ausgewertet werden. Eine fiktive Rahmengeschichte mit Hörstationen (Zukunftsvision) sorgt für einen altersgerechten und alltagsnahen Zugang zu den Themenbereichen. Ein CO2-Budget  dient als Messlatte, der Ausstoß soll durch Bearbeitung der Aufgaben so weit wie möglich reduziert werden. In der Rallye werden die Schüler*innen auch über ein Score-Board motiviert, ihre jeweiligen Gruppenergebnisse miteinander zu messen und sich von Station zu Station zu verbessern, da das Score-Board für alle Gruppen anzeigt, wie viel fiktives CO2 die Gruppen durch ihre richtigen Antworten jeweils eingespart haben. 

Folgende Themengebiete stehen exemplarisch für eine nachhaltigere Wirtschaftsweise und werden in den Lernstationen behandelt:

  • Nachhaltige Materialien am Beispiel Holz (Kooperation mit Projektpartner Holzbau Janssen)
  • Wege zur Grünen Chemie am Beispiel Naturfarben (bio pin Naturfarben)
  • Ressourcenschonung am Beispiel Torfersatzstoffe (Gramoflor)
  • Wertstoffkreisläufe am Beispiel Kunststoffe (Wilken Plastikrecycling)
  • Innovative Verfahren am Beispiel Mikroalgenzucht (NOVAgreen)

Die Ausstellung Bioökonomie - Nachhaltige Wirtschaft der Zukunft

Die Ausstellung im Klimacenter Werlte bietet bereits ein umfangreiches Informationsangebot für Verbraucher und Verbraucherinnen. Das Lernangebot „Bioökonomie“ im Klimacenter ist durch den Einsatz multimedialer Präsentationsformen auf Schüler und Schülerinnen im besonderen Maße ausgerichtet. Fünf Lernstationen ermöglichen ein selbstständiges Erarbeiten der Inhalte in kleinen Gruppen, deren Tätigkeit durch eine eigens für das Projekt programmierte Software auf Tablets angeleitet wird.

Die Ausstellung kann auch als virtueller 360°-Rundgang über den folgenden Link besucht werden: 360°-Rundgang KC Werlte

Das Projekt "Lernstandorte der Bioökonomie"

Die Ausstellung "Lernstandort Bioökonomie -Nachhaltige Wirtschaft der Zukunft"  und das dazugehörige Schulprogramm "Bioökonomie-Rallye" wurden in einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Projekt im Zeitraum 2017-2021 entwickelt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: Projekt Lernstandorte der Bioökonomie

Ablauf und Organisatorisches

Das Programm ist kostenfrei und derzeit können Busanfahrtskosten anteilig von 3N mit übernommen werden, wenn die Anfahrt aus dem Kreis Emsland erfolgt. 

Die Dauer des Programms ist flexibel. Die Durchführung der Rallye dauert ca. 120 Minuten. Mit Einführung und Nachbesprechung sowie Pausenzeiten werden drei Zeitstunden benötigt. Im Frühjahr 2022 wird auch eine kürzere Version entwickelt werden, die in 45-60 Minuten durch die Ausstellung führen soll. 

Die Rallye soll in verschiedenen Lernniveaus verfügbar sein. Derzeit befindet sich das erste Lernniveau für Oberschulen in der Erprobung. Davon ausgehend werden im Herbst und Winter 2021/22 weitere Lernniveaus entwickelt, die für Gymnasium bzw. Oberstufen, aber auch jüngere Klassen und evtl. Förderschüler*innen geeignet sein sollen. Das Feedback Ihrer Schüler*innen hilft uns, diese Lernstufen zu entwickeln und fortwährend zu verbessern!

Ansprechpartner

Image


Frauke Wilkens

+49 5951 9893-16
Bitte Javascript aktivieren!