Vorführung mobiler Aufbereitungsanlagen auf dem Demo-Tag am 14.07.
Vorführung mobiler Aufbereitungsanlagen auf dem Demo-Tag am 14.07.© 3N e.V.

Am 14.07. hat das Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. (3N Kompetenzzentrum) zusammen mit dem Deutschen Biomasse-Forschungs-Zentrum (DBFZ) und der FH Münster zum Demo-Tag innerhalb des Projektes „Nährwert - Technisch unterstütztes Nährstoffmanagement im Verbund mit Biogasanlagen und Anbauregionen“ geladen. Knapp 80 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Institutionen sind dieser Einladung gefolgt und konnten in zwei separaten Teilen sowohl die praktische Aufbereitung von Gärresten sowie auch spannende Vorträge im zweiten Teil des Tages verfolgen.

Die Gäste wurden in zwei Gruppen durch die Gärrest-Verarbeitung auf dem Hof in einer separaten Halle geführt. Ein ausgeklügeltes System von 2-facher Separation (Pressschnecke und Dekanter) sowie der Behandlung der Flüssig-Phase in einer Strippung und Wäsche zur Rückgewinnung des Ammoniums in Form von ASL sowie der Aufbereitung der Festphasen in zwei Trocknern konnte live angeschaut werden.

Anschließend wurden die Gäste durch eine Reihe von mobilen Aufbereitungsanlagen geführt und die Maschinen vorgestellt.

Im Anschluss an die großtechnischen Demonstrationen auf dem Gelände der Biogasanlage fuhren die Teilnehmer zum Gut Vennloh unweit des Hofes. Hier wurden die aktuellen Geschehnisse aus dem Projekt Nährwert (www.naehrwert.org) vorgestellt und die Ergebnisse um eine rechtliche Einordnung von Gärprodukten der LWK Nds ergänzt.