Image 2

Projektbeschreibung

Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt „Lernstandorte der Bioökonomie – Konzeption, Aufbau und Entwicklung in der Region Weser-Ems“ will den Wissenstransfer bioökonomischer Innovationen in die Gesellschaft durch die Einrichtung von Lernstandorten in der Region Weser-Ems unterstützen. Ziel des Projektes ist die Umsetzung eines praxisnahen außerschulischen Bildungsangebotes bei den beteiligten Unternehmen sowie im Ausstellungs- und Lernbereich des Klimacenters Werlte.

Hierbei verbinden die Projektbeteiligten die Praxisnähe regionaler Betriebe mit verschiedenen Fachausrichtungen (Holz, Naturfarben, Torfersatzstoffen, Mikroalgen, Recycling) mit der pädagogischen Fachkenntnis des Kompetenzzentrums Regionales Lernen der Universität Vechta und der Netzwerktätigkeit und Informationsangeboten des 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V., um das Potenzial einer biobasierten Kreislaufwirtschaft an Schüler und Schülerinnen zu vermitteln.

Als Ergebnis strebt das Projekt die Verankerung bioökonomischer Themen als festen Teil des schulischen Lehrplans an.

Kompetenzförderung im Themenbereich Bioökonomie
Kompetenzförderung im Themenbereich Bioökonomie

Unser Angebot

Das Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen weiterbildender Schulen insbesondere der Klassenstufen 9-10. Jugendliche erlangen im Rahmen einer Betriebserkundung oder eines Schulprogramms im Klimacenter Einblicke in nachhaltig ausgerichtete Produktionsprozesse sowie Kenntnisse über Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Vorgestellt und diskutiert werden auch Chancen und Herausforderungen bei der Umstellung betrieblicher Abläufe entlang bioökonomischer Leitlinien. Dies ermöglicht ihnen einerseits konkrete Anregung zur Berufsorientierung im MINT-Bereich, als auch lebensnahe Impulse um das eigene Konsumverhalten als Verbraucher und Verbraucherinnen zu hinterfragen. Bei einer Betriebserkundung spielt darüber hinaus auch das Erleben eines umweltschonend effizienten und ressourcenschonenden Betriebsalltags eine große Rolle, da die Schüler und Schülerinnen mit den Werkstoffen direkt in Kontakt treten können und auf das Fachwissen der Unternehmer zugreifen können.

"Bioökonomie" im Lernstandort Klimacenter Werlte

Die Ausstellung im Klimacenter Werlte bietet bereits ein umfangreiches Informationsangebot für Verbraucher und Verbraucherinnen. Das Lernangebot „Bioökonomie“ im Klimacenter ist durch den Einsatz multimedialer Präsentationsformen auf Schüler und Schülerinnen im besonderen Maße ausgerichtet. Fünf Lernstationen ermöglichen ein selbstständiges Erarbeiten der Inhalte in kleinen Gruppen, deren Tätigkeit durch eine eigens für das Projekt programmierte Software auf Tablets angeleitet wird.

Die Gruppen durchlaufen die Lernstationen nach Art einer Rallye, bei der pro Station verschiedene Aufgaben gelöst und die Ergebnisse gruppenweise von der Software erfasst und ausgewertet werden. Eine fiktive Rahmengeschichte (Zukunftsvision) sorgt für einen altersgerechten und alltagsnahen Zugang zu den Themenbereichen.

Folgende Themengebiete stehen exemplarisch für eine nachhaltigere Wirtschaftsweise und werden in den Lernstationen behandelt:

  • Nachhaltige Materialien am Beispiel Holz (Kooperation mit Projektpartner Holzbau Janssen)
  • Wege zur Grünen Chemie am Beispiel Naturfarben (BioPin Naturfarben)
  • Ressourcenschonung am Beispiel Torfersatzstoffe (Gramoflor)
  • Wertstoffkreisläufe am Beispiel Kunststoffe (Wilken Plastikrecycling)
  • Innovative Verfahren am Beispiel Mikroalgenzucht (NOVAgreen)

Projektpartner

1
2
3
4
5
6
7
8

Gefördert durch

Laufzeit

Juni 2017 bis Dezember 2020

Sprechen Sie uns an

Haben Sie Interesse an einem Besuch unseres außerschulischen Lernangebots mit einer Schulklasse oder Jugendgruppe? Der Besuch der Klimacenters ist für Sie kostenfrei.

Sprechen Sie uns gerne bezüglich eines Termins an. Bei einer Anreise aus dem Emsland kann ein Teil der Anfahrtskosten vom 3N Kompetenzzentrum übernommen werden. Sollte eine Anreise nicht möglich sein, ist unser Projekt (Link) „Mobiles Lernangebot – Bioökonomie vor Ort“ vielleicht das richtige für Sie.

Kontakt

Image

Frauke Wilkens

+49 5951 9893 - 16
Bitte Javascript aktivieren!

Weitere Projektinformationen

www.lebioekonomie.de

Programm Bioökonomie Lernstandort Klimacenter [pdf; 0,2 MB]