LNG Pilots: Verflüssigtes Biogas für den Transportsektor

Die Broschüre „Bio-LNG in Niedersachsen“, erstellt im Rahmen des EU Interreg Projektes LNG Pilots (www.lngpilots.eu), fasst den aktuellen Stand zu den wesentlichen Fragen rund um das Thema Bio-LNG zusammen. Biogas ist neben der Nutzung als Brennstoff in BHKW auch in aufbereiteter und verflüssigter Form für Anwendungen in der Industrie, der Schifffahrt und im Schwerlastverkehr einsetzbar. Im Kontext einer beschleunigten Verkehrswende kann Biogas als Bio-CNG und Bio-LNG einen deutlichen Beitrag zur Reduktion der Treibhausemissionen leisten. Der Gesetzgeber unterstützt dies durch verringerte Erdgassteuer, Mautbefreiungen und Zuschüsse für LKW.

Bio-LNG in Niedersachsen

AGRI for Energy II Broschüre

Europa, dass den Großteil seines Rohölbedarfs importiert, kämpft mit den aufstrebenden Wirtschaftsmächten China und Indien um die endlichen Ölvorkommen der Welt. Der nicht enden wollende Energiehunger hat auch seinen ökologischen Preis. Der Transportsektor ist für einen Großteil der europäischen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Biotreibstoffe wie Pflanzenöl sind aus heutiger Sicht eine marktreife Alternative, um die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren.

"Pflanzenöl als Kraftstoff – Technische Aspekte und Rechtliche Rahmenbedingungen" [pdf; 1,8 MB]

Biomotion - Biokraftstoffe

Die nachhaltige Erzeugung von Biokaftstoffen hat einen hohen Stellenwert. Die Europäische Union hat daher Nachhaltigkeitskriterien für die Produktion von Biokraftstoffen entwickelt. Diese sollen sicherstellen, dass von Biokraftstoffen ein Mindestbeitrag zur Reduktion der Treibhausgase geleistet wird.

BIOMOTION-Broschüre zum Biokraftstoff 'Bioethanol' [pdf; 0,5 MB]

BIOMOTION-Broschüre zu den Biokraftstoffen [pdf; 0,5 MB]

BIOMOTION-Broschüre zum Biokraftstoff 'Rapsöl' [pdf; 0,5 MB]