Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem E-Mail-Postfach.

AgroInno ist eine deutsch-niederländische Plattform für Innovationen in den Bereichen Bioökonomie, Landwirtschaft, Klima und Nachhaltigkeit. Seine Besonderheit liegt vor allem in der deutsch-niederländischen Zusammensetzung. Die Veranstaltungen finden online statt und haben den Charakter einer Messeveranstaltung. Sie soll als grenzüberschreitende Informations- und Austauschstelle mit wechselnden Themenschwerpunkten aus dem Bereich der Landwirtschaft genutzt werden. Initiatoren sind DNL-contact, KNUW, 3N und OOST NL.

Image

Landwirtschaft, Bioökonomie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit – diese Themen gehören zusammen und stellen Herausforderungen aber auch Chancen dar.

Neue Techniken und Anbaumethoden, eine effiziente(re) Nährstoffnutzung sowie „grüne“ Produktionsprozesse und Produkte bieten viele interessante Möglichkeiten für Innovationen. Dies sind Chancen, die Sie mit Ihrer Teilnahme an der „AgroInno2022 – Landwirtschaft weiter gedacht“ nutzen können. Dabei haben Sie die Möglichkeit tolle neue Betriebe kennen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen und mögliche Kooperationspartner kennenzulernen und das grenzübergreifend, in Deutschland und den Niederlanden.

Auf der virtuellen AgroInno können Sie eine völlig neue Form der Präsentation für Betriebe und Organisationen kennenlernen und selber nutzen. An Ihrem Stand können Sie beispielsweise Live-Demonstrationen und Produktvorführungen anbieten.

Was ist AgroInno?

AgroInno ist DIE deutsch-niederländische, virtuelle Plattform, um Menschen im Agrarbereich zusammenzubringen und nachhaltige Innovationen zu fördern.

Mithilfe unserer Plattform möchten wir nachhaltigen Fortschritt möglich machen und die dafür nötigen Pioniere zusammenbringen.

Dazu veranstalten wir in regelmäßigen Abständen virtuelle Konferenzen zum Beispiel zu den Themen zukunftsfähige Landwirtschaft, Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Auf den Veranstaltungen können Sie neue Techniken, nachhaltige Anbaumethoden, effiziente Nährstoffnutzung, Innovationen und selbstverständlich vielversprechende Produktionsprozesse und Produkte entdecken und das eigene Netzwerk sowohl im eigenen Land als auch im Nachbarland vergrößern.

Eckdaten

Termin:

12. und 13. April 2022

Ort:

Digitale Vortragsveranstaltung mit online-Messe

Teilnahmebeitrag:

Kostenfrei

Programm

Dienstag, 12. April 2022

09:30 Uhr

Auftakt

10:00 bis 11:15 Uhr

THEMENBLOCK I „Innovative Düngungs- und Bewässerungsstrategien“
Vortragsprogramm in der Konferenzhalle:

Begrüßung und Einführung:
Frederik Wanink
Carolin Brathe

  1. Organische Düngerohre zur BewässerungRolf Sieling, DEULA Nienburg GmbH
  2. Vorstellung des Farming- in-the-rain Bewässerungs- und DüngungssystemsMart Everts, De Gulle Aarde
  3. Aktuelle Düngemärkte und Einsparungsstrategien für DüngerArne Klages, AGRAVIS Raiffeisen AG
  4. Bodennährstoffe effizienter nutzen und AKRA-Düngesystem
    Dipl. Ing. Hans Unterfrauner, TB Unterfrauner GmbH

11:15 bis 13:00 Uhr

Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellerhallen & Nutzung des virtuellen Cafés

13:00 bis 14:15 Uhr

THEMENBLOCK II „Paludikultur"
Vortragsprogramm in der Konferenzhalle:

Begrüßung und Einführung:
Frans Debets

  1. Nachhaltige Nutzung der Niedermoorböden In NiedersachsenDr. Colja Beyer, 3N
  2. Sphagnumfarm Barver - Torfmoosanzucht in der Region DiepholzJens Holthuis, Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz
  3. Torfmoos, Rohrkolben, Schilf & Co. – Paludikulturen in den Niederlanden im Wandel der Zeit
    Christian Fritz & Gert-Jan van Duinen, Radboud Universiteit

    14:15 bis 16:15 Uhr

    Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellerhallen & Nutzung des virtuellen Cafés

    16:15 bis 17:00 Uhr

    DISKUSSIONSRUNDE

    Thema: Carbon Farming in die Praxis bringen

    Moderation:
    Dr. Ernst Kürsten
    Frederik Wanink


    Abschluss & Ausblick


    Mittwoch, 13. April 2022

    09:30 Uhr

    Auftakt

    10:00 bis 11:15 Uhr

    THEMENBLOCK III „Smart Farming“
    Vortragsprogramm in der Konferenzhalle:

    Begrüßung und Einführung:
    Hanne Hagedorn
    Jochem Wolthuis

    1. Starten Sie in die digitale LandwirtschaftKlaus-Herbert Rolf, 365FarmNet
    2. Wissens- und Innovationszentrum für die Kreislaufwirtschaft. Themen: Stall und Management, Tier und Produktion, Ernte und ErnährungErik Back, FutureFarm
    3. Studiengang Precision Farming und Projekt Mobile SmartFarmOWLHerr Prof. Dr. Wrenger, TH OWL
    4. Datengeschützte Nachhaltigkeit im BlumenzuchtbereichMaik Mandemaker, MPS Group

    11:15 bis 13:00 Uhr

    Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellerhallen & Nutzung des virtuellen Cafés

    13:00 bis 14:15 Uhr

    THEMEN BLOCK IV „Ackerbau und Landbautechnik“
    Vortragsprogramm in der Konferenzhalle:

    Begrüßung und Einführung:
    Frederik Wanink
    Carolin Brathe

    1. Innovative BiogasanlageEberhard Schulte Siering, Schulte Siering Verwaltungs GmbH
      Martien Danker, Dankers Bio Energy B.V.
    2. Innovationen im Umgang mit Gülle für eine effiziente NährstoffverwertungBram Dieker, Evers Agro
    3. Optimierung von Biogasanlagen
      Eugen Schmunk Fachhochschule Steinfurt

    4. Anbau, Konservierung, Import und Lagerung von Kräutern aller Art
      Chiel de Bruijne, VNK

    14:15 bis 16:15 Uhr

    Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellerhallen & Nutzung des virtuellen Cafés

    16:15 bis 17:00 Uhr

    DISKUSSIONSRUNDE

    Thema: Vision der Landwirtschaft 2050

    Moderation:
    Hanne Hagedorn
    Jochem Wolthuis


    Abschluss & Ausblick

    Anmeldung

    Alle Anmeldeinformationen finden Sie unter www.agroinno.eu

    Organisatoren

    Image

    DNL-contact

    Dienstleister für grenzüberschreitende Geschäfte im Agrar-Bereich

    Image

    OOST NL

    Wirtschaftsförderung für Handel und Gewerbe in Gelderland und Overijssel

    Image

    3N Kompetenzzentrum

    Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V.

    Image

    KNUW

    Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft NRW

    Gefördert durch


    AgroInno wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Provinz Gelderland gefördert und von der Euregio Rhein-Waal unterstützt.

    Kontakt

    Image

    Carolin Brathe

    Tel. +49 5951 9893-23
    Bitte Javascript aktivieren!