Wände schwebten am blauen Firmament – Neue Dämmmaterialien werden im Modulhaus getestet

3-n.info/news/meldungen/biooekonomie/waende-schwebten-am-blauen-firmament-–-neue-daemmmaterialien-werden-im-modulhaus-getestet.html

Bei strahlend blauem Himmel und stetig steigenden Temperaturen wurde jetzt ein Modulhaus von der Firma Holzbau Janssen in Werlte aufgestellt. Zügig schwebten die Wände, die mit neuen Dämmmaterialien gefüllt sind, mittels eines Krans auf die dafür vorgesehene Plattform. Das Modulhaus ist Teil des deutsch-niederländischen, von der EU im INTERREG VA-Programm…

Nutzpflanzen

3-n.info/themen/paludi/nutzpflanzen.html

Paludikultur auf niedersächsischen Moorflächen ist möglich. Dies zeigen zahlreiche bisher durchgeführte Forschungsvorhaben und Pilotversuchsflächen. Das Konzept der Paludikultur ist eine große Chance organische Böden zu erhalten, die Moorlandschaft weiterzuentwickeln und die Nutzung nachhaltig zu sichern. Um diese Bewirtschaftungsform in die Fläche…

Bioökonomie in Niedersachsen und Schleswig-Holstein – Innovationen und Anwendung für die Praxis

3-n.info/news/meldungen/biooekonomie/biooekonomie-in-niedersachsen-und-schleswig-holstein-–-innovationen-und-anwendung-fuer-die-praxis.html

Rund 160 Teilnehmer*innen informierten sich auf der Online-Veranstaltung des 3N Kompetenzzentrums Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. und des Kompetenzzentrums Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein über Paludikultur und diskutierten Hemmnisse und Chancen.

Produkte

3-n.info/themen/paludi/produkte.html

Durch Paludikultur können nachwachsende Rohstoffe für stoffliche, energetische und andere Zwecke genutzt werden, die fossile Rohstoffe ersetzen. Für eine wirtschaftliche Verwertung sind große Erntemengen und damit große Flächen notwendig. Das hat zur Folge, dass große Mengen transportiert und gelagert werden müssen.

Neues KliMo-Projekt: Produktketten aus Niedermoorbiomasse

3-n.info/news/meldungen/biooekonomie/produktketten-aus-niedermoorbiomasse.html

Fast 5 % der Landfläche Niedersachsens – das sind etwa 200.000 Hektar – sind von Niedermoorböden bedeckt. Fast alle Flächen sind inzwischen entwässert und werden zum größten Teil landwirtschaftlich genutzt. Die landwirtschaftliche Nutzung besteht meist aus Grünlandnutzung. Ein beträchtlicher Teil wir aber ackerbaulich genutzt. Eine Alternative zu der…

Kompetenzstelle Paludikultur

3-n.info/themen/kompetenzstelle-paludikultur.html

https://paludikultur-niedersachsen.de/

Torfmoose in Paludikultur für Pflanzsubstrate anbauen: Nachhaltige Perspektive für degradierte Hochmoore

3-n.info/news/meldungen/stoffliche-anwendungen/torfmoose-in-paludikultur-fuer-pflanzsubstrate-anbauen-nachhaltige-perspektive-fuer-degradierte-hochmoore.html

In einem weltweit einmaligen Feldversuch erprobte die Universität Greifswald zusammen mit dem langjährigen Praxispartner Torfwerk Moorkultur Ramsloh sowie der Universität Rostock erfolgreich den Anbau von Torfmoosen (Sphagnum) auf wiedervernässten, zuvor als Grünland genutzten Hochmoorflächen.

Regional, klimafreundlich, unabhängig: Malchin heizt mit Heu vom Moorbauern

3-n.info/news/meldungen/rohstoffe/regional-klimafreundlich-unabhaengig-malchin-heizt-mit-heu-vom-moorbauern.html

Süß- und Sauergräser, die die Vegetation von wiedervernässten Niedermooren prägen, eignen sich als Brennstoff für die Versorgung von Wärmenetzen. Die Emissionsgrenzwerte nach TA Luft sind einhaltbar und der Beitrag zum Klimaschutz fällt überdurchschnittlich hoch aus. So lauten Ergebnisse des Projektes BonaMoor, in dem Forschende am Beispiel des Niedermoorbiomasse-Heizwerks…

Internationaler Kongress „Öko-Innovationen mit Biomasse“ am 28. und 29. Juni in Papenburg fand großen Zuspruch

3-n.info/news/meldungen/biooekonomie/internationaler-kongress-oeko-innovation-mit-biomasse-am-28-und-29-juni-in-papenburg-fand-grossen-zuspruch.html

Auch der zum fünften Mal als deutsch-niederländische Netzwerkveranstaltung durchgeführte internationale Kongress „Öko-Innovationen mit Biomasse“ erfreut sich mit annähernd 200 Teilnehmern wieder eines sehr guten Zuspruches. Mehr als 50 Gastreferenten aus zehn Nationen treffen sich in Papenburg und diskutieren intensiv die aktuellen Trends und Entwicklungen…

Stellenausschreibung des Thünen Instituts im Projekt "Produktketten aus Niedermoorbiomasse"

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/stellenausschreibung-des-thuenen-instituts-im-projekt-produktketten-aus-niedermoorbiomasse.html

Das Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 eine*n technische*n Mitarbeiter*in/ FH-Ingenieur*in (w/m/d) zur Mitarbeit im Verbundprojekt Produktketten aus Niedermoorbiomasse.

Video dokumentiert Werdegang der Sphagnumfarm Barver

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/video-dokumentiert-werdegang-der-sphagnumfarm-barver.html

Bis vor knapp einem halben Jahr existierte sie nur als Idee, jetzt ist sie Realität: die Sphagnumfarm in Barver. Diese ist in den Winter- und Frühjahrsmonaten im Rahmen des Interregprojektes CANAPE als Versuchs- und Demonstrationsanlage für die nasse Bewirtschaftung von Moorflächen („Paludikultur“) eingerichtet worden. Ein Dokumentarvideo erlaubt jetzt…

Professionelle Mooszucht für den Klimaschutz – Projektstart in Greifswald

3-n.info/news/meldungen/rohstoffe/professionelle-mooszucht-fuer-den-klimaschutz-–-projektstart-in-greifswald.html

Mit dem jetzt gestarteten Projekt MOOSzucht sollen Methoden zur Massenvermehrung von Torfmoo-sen im Photobioreaktor entwickelt und die Produktivität von Torfmoosen züchterisch durch Selektion und Smart Breeding erhöht werden. Die Leitung des Verbundprojektes liegt bei der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Ein wichtiger Baustein für den Moorschutz

3-n.info/news/meldungen/stoffliche-anwendungen/ein-wichtiger-baustein-fuer-den-moorschutz.html

Wie sieht der Moorschutz der Zukunft aus? Diese Frage wurde auf dem Oldenburger Campus der Jade Hochschule bei der Abschlussveranstaltung des Moorschutz-Projektes „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ am 29. Juni 2023 intensiv diskutiert. Mehr als 160 Personen waren mit dabei. Niedersachsens Umweltminister Christian Meyer sagte in einem Videogrußwort:…

Science Cube in Werlte – Ems-Vechte-Welle berichtet

3-n.info/news/meldungen/stoffliche-anwendungen/science-cube-in-werlte-–-ems-vechte-welle-berichtet.html

Der gemeinnützige regionale Rundfunksender „Ems-Vechte-Welle“ hat das Science Cube der Janssen Holzbau GmbH besucht, um über das Interreg-Vorhaben „Bioökonomie – Grüne Chemie“ zu berichten. In dem Science Cube wurden nachhaltige Dämmmaterialien aus breitblättrigem Rohrkolben (Typha latifolia) eingebaut. Das Institut für Materialprüfung an der Jade Hochschule…

Science Cube in Werlte fertiggestellt – Erprobung eines neuen Dämmmaterials aus vernässten Moorböden beginnt

3-n.info/news/meldungen/stoffliche-anwendungen/science-cube-in-werlte-fertiggestellt-–-erprobung-eines-neuen-daemmmaterials-aus-vernaessten-moorboeden-beginnt.html

Im Sience Cube, einem Modulbau aus Holz der in Werlte ansässigen Firma Janssen Holzbau GmbH, hat die Erprobung neuer nachhaltiger Baustoffe aus Paludikulturmaterial – Biomasse aus vernässten Moorböden – begonnen. Das innovative Unternehmen Janssen Holzbau GmbH, das Institut für Materialprüfung an der Jade Hochschule am Campus Oldenburg und das 3N Kompetenzzentrum…

"Klimaschutz.Moore.Ländlicher Raum" im Europäischen Fachzentrum Moor und Klimaschutz Wagenfeld

3-n.info/news/meldungen/stoffliche-anwendungen/veranstaltung-klimaschutzmoorelaendlicher-raum-im-europaeischen-fachzentrum-moor-und-klimaschutz-wagenfeld.html

Wagenfeld – Am 14. Juli fand im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima Wagenfeld der 6. Niedersächsische Tag der Landentwicklung und der Tag der Landwirtschaft in Mooren unter dem Motto „Klimaschutz.Moore.LändlicherRaum“ statt, zu dem das niedersächsische Landwirtschaftsministerium eingeladen hat. Rund 180 Personen nahmen an den insgesamt sechs zur…

Paludikultur in Bad Bederkesa: Wiedervernässte Moore gegen den Klimawandel

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/paludikultur-in-bad-bederkesa-wiedervernaesste-moore-gegen-den-klimawandel.html

Moorböden landwirtschaftlich Nutzen und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun. Wie das funktionieren soll, zeigt ein Pilotprojet des NLWKN, das gemeinsam mit dem 3N Kompetenzzentrum sowie Hochschulen und Unternehmen durchgeführt wird. Die Herausforderung: Entwässerte Moore, die meist landwirtschaftlich genutzt werden, geben hohe Mengen an Treibhausgasen…

Eine Niedermoor-Paludikultur entsteht

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/eine-niedermoor-paludikultur-entsteht.html

Von 2020 bis 2022 begleitete ein Filmteam die Einrichtung von zwei Paludikultur-Pilot Sites in Niedersachsen. Die beiden Flächen entstanden im Rahmen des KliMo-Vorhabens „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ in den Landkreisen Oldenburg und Cuxhaven. Angebaut werden Rohrkolben und Schilf. Auf den Flächen werden wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt.

Der Baustoff aus dem Moor - Erfahrungen aus dem Vorhaben "Produktketten aus Niedermoorbiomasse"

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/der-baustoff-aus-dem-moor.html

Im Verbundvorhaben „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ untersucht ein Projektkonsortium seit zweieinhalb Jahren, wie Niedermoorböden weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden können und gleichzeitig Boden, Klima, Arten und Wasser geschützt werden können: Z.B. durch den Anbau von standortgerechtem Rohrkolben (Typha) auf wiedervernässten Niedermoorböden…

Feldtag beim Paludikultur-Versuchspolder im Hohenbökener Moor

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/feldtag-beim-paludikultur-versuchspolder-im-hohenboekener-moor.html

Rund 25 interessierte Bürger und Fachleute der Region informierten sich bei einem Besichtigungs- und Informationstermin am 30. August an dem Versuchspolder zur Erprobung und wissenschaftlichen Begleitung von Niedermoor-Paludikulturen in Hohenböken. Die vom 3N Kompetenzzentrum und dem NLWKN organisierte Veranstaltung lockte neben Landwirten aus der Region…

Fachtagung am 1. Dezember 2022 – Rohrkolben und Schilf - Moorschutz und Produkte

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/fachtagung-rohrkolben-und-schilf-–-moorschutz-und-produkte.html

Zum Aufbau dieser speziellen Prozessketten werden und wurden verschiedene Versuche und Projekte in Niedersachsen und der Ems-Dollard-Region durchgeführt, deren Ergebnisse auf der Fachtagung vorgestellt und diskutiert werden. Dabei wird über die Erfahrungen im Anbau von Rohrkolben und Schilf auf Niedermoor berichtet, die aktuellen Entwicklungen dargestellt…

Rohrkolben und Schilf – Experten sprechen über Moorschutz der Zukunft

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/rohrkolben-und-schilf-–-experten-sprechen-ueber-moorschutz-der-zukunft.html

Für eine nachhaltige Lebensweise sind nachwachsende Rohstoffe von zentraler Bedeutung – auch für eine klimaschonende Moorbewirtschaftung. Rohrkolben (Typha) und Schilf (Phragmites) haben einen großen Vorteil: Sie können als nachwachsende Rohstoffe auf vernässten organischen Böden in Niedersachsen angebaut werden.

Projektbeirat der Kompetenzstelle Paludikultur informierte sich über aktuelle Vorhaben

3-n.info/news/meldungen/rohstoffe/projektbeirat-der-kompetenzstelle-paludikultur-informierte-sich-ueber-aktuelle-vorhaben.html

Zu seiner vierten Sitzung kam der Projektbeirat der Kompetenzstelle Paludikultur in Niedersachsen dieses Mal im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima in Wagenfeld zusammen. Über 20 Mitglieder aus Ministerien, Fachbehörden, Verbänden, Vereinen, Forschungseinrichtungen und Firmen informierten sich über die aktuellen Entwicklungen der Paludikultur in…

Moor-Renaturierung: Bringt sie Klimaschutz-orientierte Landwirtschaft nach Niedersachsen?

3-n.info/news/meldungen/rohstoffe/moor-renaturierung-bringt-sie-klimaschutz-orientierte-landwirtschaft-nach-niedersachsen.html

Neben Industrie und Verkehr stoßen vor allem trockengelegte Moore, die meist landwirtschaftlich genutzt werden, CO2 aus. In Niedersachsen umfasst der CO2-Ausstoß durch Moore ca. 17 % der Emissionen des gesamten Bundeslandes. Im einem Beitrag von Sat.1regional wird u. a. vorgestellt, wie auf ehemals trockengelegten Moorflächen eine Renaturierung in…

Feldrundfahrt zum Forschungspolder Bederkesa

3-n.info/news/meldungen/rohstoffe/feldrundfahrt-zum-forschungspolder-bederkesa-landwirte-informieren-sich-ueber-paludikultur.html

Im Rahmen der Feldrundfahrt des Landberatung Ringstedt e.V. informierten Dr. Colja Beyer (3N Kompetenzzentrum e.V.), Wilhelm Rohlfs (NLWKN, Betriebsstelle Stade) und Florian Moser (Re-Peat Agrar GmbH) die Besucher über den Anbau, die Umweltfreundlichkeit, die Technik und die Verwertungsmöglichkeiten von Paludikulturen. An der Veranstaltung am Freitag,…

Neue Wege für die Bewirtschaftung wiedervernässter Moorböden in Brandenburgs Luchgebieten

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/neue-wege-fuer-die-bewirtschaftung-wiedervernaesster-moorboeden-in-brandenburgs-luchgebieten.html

Innovative Lösungen zur Bewirtschaftung wiedervernässter Flächen stehen im Fokus eines Anfang 2022 gestarteten Projekts, das den Transformationsprozess der Landnutzung auf nassen Mooren zum Klimaschutz voranbringen soll. Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie wird dabei Lösungen für regionale Wertschöpfungsketten erarbeiten, u.a. im…

Kompetenzstelle Paludikultur auf der Rhodo 2018

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/kompetenzstelle-paludikultur-auf-der-rhodo-2018.html

Die Kompetenzstelle Paludikultur im 3N Kompetenzzentrum ist gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz und dem Förderverein Europäisches Fachzentrum MOOR und KLIMA e.V. mit einem Stand auf der Rhodo 2018 in Westerstede vertreten.

Neuer Förderaufruf: Klimaschutz auf Moorböden mit Paludikulturen

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/neuer-foerderaufruf-klimaschutz-auf-moorboeden-mit-paludikulturen.html

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen neuen Förderaufruf veröffentlicht. Ziel ist es, Bewirtschaftungsmöglichkeiten mit nachwachsenden Rohstoffen für Moorböden zu entwickeln, die aus Gründen des Klimaschutzes nass bleiben oder wiedervernässt werden sollen. Der Aufruf ist bis zum 5. April 2021 befristet, Projektskizzen…

T-LaMa – Transformatives Landschaftsmanagement

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/t-lama-–-transformatives-landschaftsmanagement.html

Ein Forschungsprojekt zum Thema Transformatives Landschaftsmanagement (T-LaMa) an der Universität Osnabrück untersucht u. a. das transformative Potential einer Moorbewirtschaftung. In dem 2020 gestarteten Projekt werden innovative Ansätze in der Weser-Ems Region identifiziert und analysiert, die einerseits positive Umweltauswirkungen haben, andererseits…

Genutzte Moore: Kleine Fläche – Große Klimawirkung

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/genutzte-moore-kleine-flaeche-–-grosse-klimawirkung.html

In Deutschland sind etwa acht Prozent der Agrarfläche für etwa ein Drittel der landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Auslöser für die hohen Emissionen sind organische Böden, die zu erheblichen Anteilen aus Kohlenstoff bestehen. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) zeigt in ihrer neuen Infografik die Klimawirkung…

Özdemir: „Moorschutz und Wirtschaft zusammenbringen“

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/oezdemir-moorschutz-und-wirtschaft-zusammenbringen.html

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) investiert in die Erforschung und Erprobung nachhaltiger und wirtschaftlich rentabler Moornutzungsstrategien. Zum Auftakt seiner Sommertour „Die Kraft unseres Landes“ hat der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, im brandenburgischen Gollwitz die Förderbescheide im…

Bundesminister Özdemir übergibt Zuwendungsbescheid

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/bundesminister-oezdemir-uebergibt-zuwendungsbescheid.html

Mit Paludikultur Rohstoffe erzeugen und aktiv etwas für den Moor- und Klimaschutz tun – das ist Ziel des Modell- und Demonstrationsvorhabens RoNNi, das in zwei Modellregionen in den Landkreisen Emsland und Cuxhaven von insgesamt 13 Partnern aus Forschung und Wirtschaft umgesetzt wird. Bundesminister Cem Özdemir startete jetzt das Verbundvorhaben und…

Den Moorschutz in Niedersachsen gemeinsam gestalten

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/den-moorschutz-in-niedersachsen-gemeinsam-gestalten.html

Wo sind die Grenzen und Chancen der Moorbodenbewirtschaftung? Und wie kann die Wiedervernässung der Moore gelingen? Diese Fragen standen heute im Mittelpunkt des „Moorgipfels“ in Osterholz-Scharmbeck, an dem Landwirtschaftsministerin Miriam Staudte und Umweltminister Christian Meyer teilnahmen. Eingeladen hatte zu der Veranstaltung der Landkreis Osterholz…

Paludikultur – Moore vernässen und landwirtschaftlich nutzen

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/paludikultur-–-moore-vernaessen-und-landwirtschaftlich-nutzen.html

Ein großer Teil der niedersächsischen Moorböden ist entwässert und wird landwirtschaftlich genutzt. Die dabei entstehenden Treibhausgas-Emissionen machen ungefähr ein Drittel der landwirtschaftlichen Emissionen aus. Eine Wiedervernässung mit anschließender Renaturierung für den Naturschutz ist für die meisten Flächen nicht realistisch. Die Flächen stellen…

Neue Broschüre als Weckruf zum Moorschutz

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/neue-broschuere-als-weckruf-zum-moorschutz.html

Paludikultur, europäische Innovationen und Ideen für die Moorrenaturierung, Moore und Klimaschutz: diese und viele andere Themen stehen im Zentrum der englischsprachigen Broschüre „Peatlands across Europe: Innovation & Inspiration / A guide to the state of the art and next steps“, die rechtzeitig zum zweiten World Peatlands Day der IPS erschienen ist.…

Auftakt des neuen Klimaschutz-Projektes „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ mit Umweltminister Lies

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/auftakt-des-neuen-klimaschutz-projektes-produktketten-aus-niedermoorbiomasse-mit-umweltminister-lies.html

Gemeinsam mit Umweltminister Lies wurde am 10.9.20 auf der Veranstaltung „Nachwachsende Rohstoffe aus vernässten Mooren – eine Chance für den niedersächsischen Moor- und Klimaschutz?“ in Wardenburg das Klimaschutz-Vorhaben „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ gestartet. In seinem Grußwort betonte der Umweltminister die Bedeutung des Moorschutzes für…

Moor- und Klimaschutz: Baubeginn für die Paludikultur-Pilot-Site

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/moor-und-klimaschutz-baubeginn-fuer-die-paludikultur-pilot-site.html

Wie können wir etwas für den Klimaschutz tun und Moorböden weiterhin landwirtschaftlich nutzen? Dieser Frage geht das neue Verbundvorhaben „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ auf den Grund. Innerhalb eines Partnerkonsortiums werden Produkte, Ökosystemleistungen und Anbau untersucht. Gefördert wird das Projekt mit Mitteln des Europäischen Fonds für…

Sphagnumfarm Barver regionales Leuchtturmprojekt im landwirtschaftlichen Klimaschutz

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/sphagnumfarm-barver-regionales-leuchtturmprojekt-im-landwirtschaftlichen-klimaschutz.html

Bereits ein Jahr nach dem ersten Spatenstich und einem vielversprechenden Start findet die Sphagnumfarm Barver hohe Anerkennung. Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) hat europaweit „best practice“ Klimaschutzprojekte zur Umsetzung des Green Deals der EU-Kommission gesucht. Und seit letzter Woche steht die Sphagnumfarm Barver mit auf dem Siegertreppchen…

Sphagnumfarm Barver auf internationalem Parkett

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/sphagnumfarm-barver-auf-internationalem-parkett.html

Auf dem weltgrößten Expertentreffen für Moor- und Klimaschutz, der Tagung „Renewable resources from wet and rewetted peatlands“ (rrr2021), drehte sich vom 09. bis 11. März alles um den Moorschutz. Auf dem coronabedingt virtuell veranstalteten Kongress an der Universität Greifswald präsentierten mehr als 100 wissenschaftliche Vorträge und zahlreiche…

Erster Vor-Ort-Termin mit dem RoNNi-Projektkonsortium

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/erster-vor-ort-termin-mit-dem-ronni-projektkonsortium.html

Für einen ersten Vor-Ort-Termin traf sich am vergangenen Freitag ein Teil der ProjektpartnerInnen des Modell- und Demonstrationsvorhabens RoNNi („Nachhaltige Erzeugung und Verwertung für Rohrkolben auf Niedermoorstandorten in Niedersachsen“) in Bad Bederkesa. Anwesend waren Projektmitarbeitende der CAU Kiel, der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth,…

Stellenausschreibung Projektmitarbeit Paludikultur

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/stellenausschreibung-projektmitarbeit-paludikultur.html

Das 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e. V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Werlte und hat zum 01.03.2023 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer PROJEKTMITARBEITERS/-ERIN (M/W/D) zu besetzen.

Ergebnisse der Umfrage zu Verarbeitung von Moor-Biomasse

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/ergebnisse-der-umfrage-zu-verarbeitung-von-moor-biomasse.html

Eine Umfrage hat ergeben, dass bereits mehrere Unternehmen damit beschäftigt sind, Produkte, vor allem Baustoffe, Gartenbausubstrate sowie Papier und Karton aus Biomasse von Paludikulturen zu entwickeln. Die Anforderungen an den Rohstoff sind dabei sehr unterschiedlich. Auch die Preise, die die Unternehmen bereit sind zu zahlen, variieren stark.

Kick-Off des RoNNi-Projekts in Oldenburg

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/kick-off-des-ronni-projekts-in-oldenburg.html

Am Donnerstag, den 23. November fand der Auftakt des MuD-Vorhabens RoNNi („Nachhaltige Erzeugung und Verwertung für Rohrkolben auf Niedermoorstandorten in Niedersachsen“) im Rahmen des ersten Projektmeetings in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt. Gemeinsam wurden die ersten Schritte in dem neunjährigen Verbundvorhaben geplant.

Gartenbausubstrate – mit Rohrkolben nachhaltig und klimafreundlich

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/gartenbausubstrate-–-mit-rohrkolben-nachhaltig-und-klimafreundlich.html

Eine Forschungsgruppe der Hochschule Osnabrück arbeitet in Kooperation mit dem Unternehmen Klasmann-Deilmann an einer Torfalternative auf der Basis von Rohrkolben. Im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhaben „Nachhaltige Erzeugung und Verwertung für Rohrkolben auf Niedermoorstandorten in Niedersachsen“ (RoNNi) soll die Verwertung des nachwachsenden…

Stellenausschreibung – Projektmanagement Paludikultur

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/stellenausschreibung-–-projektmanagement-paludikultur.html

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind bei der Naturschutzstiftung des Landkreises Cuxhaven folgende Stellen zu besetzen: Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d), Landschaftsplanung, Landespflege, Umweltwissenschaften, Landschaftsökologie, Angewandte Biologie, Geographie oder vergleichbar im Bereich Projektmanagement Paludikultur.

GLÖZ 2-Anforderungen treten zum 1.1.2024 in Kraft – Umbruchverbot für Dauerkulturen auf Moorstandorten

3-n.info/news/meldungen/themenuebergreifendes/gloez-2-anforderungen-treten-zum-112024-in-kraft-–-umbruchverbot-fuer-dauerkulturen-auf-moorstandorten.html

Die GLÖZ 2-Regelung beinhaltet den Mindestschutz von Feuchtgebieten/Mooren und tritt in Niedersachen zum 1.1.2024 in Kraft und damit auch ein Umbruchverbot für Dauerkulturen in Feuchtgebieten/Moorstandorten. Rechtliche Grundlage: § 10 Abs. 1 S. 2 GAPKondG (GAP-Konditionalitäten-Gesetz) Mindestschutz von Feuchtgebieten und Mooren